Impfungen

Ganz besonders empfehlen wir die Impfung gegen Humane Papilloma­viren (HPV). Fast jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens Kontakt mit diesen Viren. Junge Frauen und Männer können an Feigwarzen (Condylome) und im späteren Leben an HPV-verursachten Krebsarten erkranken. Dazu gehören Gebärmutterhals-, Scheiden- und Schamlippen­haut­krebs, Penisvorhautkrebs, Analkrebs und Krebsarten im Mund-Nasen-Rachen-Bereich, insbesondere Kehlkopfkrebs.

Diese Impfung wird für Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 18 Jahren von allen Krankenkassen erstattet. Folgende Krankenkassen übernehmen die Kosten bis zum 27. Geburtstag: Techniker Krankenkasse, pronova BKK, Big direkt gesund, BKK Achenbach.

Ausführliche Informationen erhalten Sie beim Deutschen Krebs­informations­dienst und auf Zervita.de

Wir beraten Sie gerne über alle von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Impfungen. Ein Haupt­augenmerk liegt hierbei in der Impfberatung vor einer geplanten Schwangerschaft, um etwaige Impflücken zu schließen. Wichtig sind hierbei insbesondere Röteln, Masern, Mumps, Windpocken, Hepatitis B, Tetanus, Diphtherie, Polio und Keuchhusten. Alle Patientinnen bitten wir, zu allen Terminen ihren Impf­ausweis mitzu­bringen!

Darüber hinaus können aber auch alle anderen Impfungen in der Praxis in Anspruch genommen werden, wie etwa die jährliche Grippeschutzimpfung, die Impfung gegen die Erreger der Lungen­entzündung und neu seit Mai 2019 gegen die Gürtelrose (Herpes Zoster). Die drei letztgenannten Impfungen werden vor allem Frauen, die älter als 60 Jahre alt sind, empfohlen.

Gerne überprüft Dr. Schade auch die Impfausweise der Partner und der jugendlichen Kinder ab 14 Jahren unserer Patientinnen. Wir können sowohl bei gesetzlich als auch privatversicherten Männern und Kindern alle Impfungen mit den Kassen abrechnen.